[ français ] [ deutsch ] [ english ]
 
 
 
 
 
 


ORGANISATION DER AUSSTELLUNG

Ville de Strasbourg     Communauté urbaine de Strasbourg     Musées de Strasbourg

AUSZEICHNUNG DURCH

Saison culturelle européenne

MIT DER UNTERSTUTZUNG VON

Ministère de la Culture et de la Communication     Musées de France    Koninkrijk der Nederlanden

UND

Dernière Nouvelles d'Alsace     France 3 Alsace

Gemeinsam mit dem Straßburger Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst widmet der Regionalsender France 3 Alsace dem Leben und Werk von Hans Jean Arp mehrere Sendungen und Beiträge auf seiner Homepage:

Schon zum Herbstanfang wird der Zuschauer in Magazinen und Reportagen der Redaktion von France3 Alsace Wissenswertes über die Ausstellung erfahren:
- Anreise der von den Arp-Stiftungen geliehenen Werke
- Vorbereitung der Ausstellung und Reaktionen des Straßburger Publikums.

Über das Kulturportal des Senders http://videos-culture.france3.fr/ können diese Reportagen erneut abgerufen werden. Mit einer Reihe von Beiträgen stimmt die Hans Jean Arp gewidmete Website http://alsace.france3.fr/ auf die Ausstellung ein:
- Eine Kurzbiografie der Straßburger Zeit mit einem Spaziergang
von Arps Geburtshaus zu den Wasserspeiern am Straßburger Münster, die Arps Kinderzeichnungen inspirierten, und den beiden Arp-Skulpturen am Esplanade-Boulevard.
- Das Spiel „A côté de la plaque“
dessen roter Faden die Straßenschilder sind, die im Zentrum von Straßburg oder etwas abseits in den ruhigeren Stadtvierteln die Namen von Hans Jean Arps Künstlerfreunden tragen. Der Sender erzählt die Geschichte dieser Bildhauer, Dichter usw.
- Mit Wolken, Schwalbenflug und anderen Bildern werden Gedichte von Hans Jean Arp illustriert.
- Interviews

Der Designer, die Direktorin, die Kuratorin, der Grafiker, die Bibliothekarin und viele andere stellen die Berufsgruppen vor, die am Zustandekommen einer Ausstellung mitwirken.